Herzlich willkommen im Internat des Gastgewerbes!

Komfortable Zimmer, gutes Essen und vielfältige Freizeitangebote bietet das Internat des Gastgewerbes in Bad Überkingen. Hier sind Ihre Auszubildenden während der Blockunterrichts-Phasen an der Paul-Kerschensteiner Landesberufsschule gut untergebracht und betreut.

Das Internat des Gastgewerbes in Bad Überkingen ist eine Einrichtung des Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Baden-Württemberg. Es liegt in unmittelbarer Nachbarschaft der Paul-Kerschensteiner-Landesberufsschule. Seit seiner Errichtung in den 1970er Jahren wurde das Internat des Gastgewerbes mehrfach erweitert und modernisiert. Es bietet zeitgemäßen Wohnkomfort und Platz für mehr als 360 Schülerinnen und Schüler.

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

Wohnen im InternatWohnen im Internat

Alle Zimmer im Internat des Gastgewerbes sind mit Dusche und WC ausgestattet und bieten zeitgemäßen Wohnkomfort. Das Internat verfügt über 120 Zwei-Bett-Zimmer (davon 93 zu Drei-Bett-Zimmern erweiterbar), 6 Drei-Bett-Zimmer und 3 Vier-Bett-Zimmer.

Auszubildende sollten für ihren Aufenthalt im Internat folgende Dinge mitbringen:

  • Krankenversicherungskarte
  • Bettwäsche (Bettlaken, Bettbezug, Kopfkissenbezug)
  • Wasch- und Badeartikel
  • Handtücher
  • Kleiderbügel
  • Haus- und Turnschuhe
Verpflegung im InternatVerpflegung im Internat

Für gute und gesunde Verpflegung im Internat sorgt unser qualifiziertes Küchenteam. An allen Werk- bzw. Schultagen wird frisch gekocht. Die Schülerinnen und Schüler können sich ihren Speiseplan eine Woche im Voraus selbst zusammenstellen. Zur Auswahl stehen täglich drei Mittagsgerichte und zwei Gerichte am Abend.

Und so funktioniert’s: Bei Blockbeginn können die Auszubildenden zwischen Vollkost und fleischloser Kost wählen und bekommen die entsprechende Essenkarte für die 1. Schulwoche. Mit dem elektronischen Internatsausweis können die Schüler danach für die kommenden Wochen ihr Wunschessen auswählen. Die Auswahl der Gerichte muss bis spätestens Mittwoch, 14 Uhr, für die kommende Woche gebucht werden.

Die Bedürfnisse von Vegetariern und Schülern muslimischen Glaubens werden im Speiseplan berücksichtigt. Auf individuelle Lebensmittel-Unverträglichkeiten geht unser Küchenteam nach vorheriger Absprache ein.

Freizeitangebote im InternatFreizeitangebote im Internat

Das Internat des Gastgewerbes bietet Schülerinnen und Schülern zahlreiche Freizeitaktivitäten. Folgende Freizeiteinrichtungen und -angebote stehen den Bewohnerinnen und Bewohner des Internats exklusiv und kostenlos zur Verfügung:

Sport: Das Internat verfügt über zwei Fitness-Räume mit modernen Sportgeräten. Einer dieser Fitnessräume ist exklusiv für Schülerinnen reserviert. An drei Nachmittagen pro Woche bietet das Internats-Team betreute Sportstunden in der TSV-Sporthalle oder in der benachbarten Autalhalle an. Dabei stehen hauptsächlich Ballsportarten wie Fußball, Volleyball, Basketball auf dem Programm. Im Sommer wird auch das Beach-Volleyballfeld des TSV Bad Überkingen zum Spielen gebucht.

Unterhaltung: Zwei Fernsehräume stehen den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung. Sportbegeisterte können hier auch Spiele der Champions-League im Pay-TV live erleben. Ein Fernsehraum ist exklusiv für Schülerinnen reserviert.

Täglich ist Kino-Abend. Das Internat verfügt über einen eigenen Kino-Raum mit professioneller Technik. Schülerinnen und Schüler können ihre Filmwünsche im Internatsbüro hinterlegen. Darüber hinaus bietet das Internat einen Billardraum, einen Tischtennisraum und Aufenthaltsräume mit Fernseher.

Internet: Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, die modern ausgestatten EDV-Arbeitsräume im Internat des Gastgewerbes nicht nur zum Lernen, sondern auch in ihrer Freizeit privat zu nutzen.

Regeln im InternatRegeln im Internat

Das Zusammenleben in einer Gemeinschaft erfordert gegenseitige Rücksichtnahme und Toleranz sowie ein entsprechendes Benehmen innerhalb und außerhalb des Hauses. Verpflichtend für alle Bewohnerinnen und Bewohner des Internats ist die Anerkennung und Einhaltung der Internatsordnung.

Die wichtigsten Regeln hier im Überblick.

  • Das komplette Internatsgebäude ist Nichtraucherbereich.
  • Der Besitz oder Konsum von Alkohol und Drogen ist im gesamten Internatsbereich, also auch auf den Parkplätzen, untersagt.
  • Die Zimmer der männlichen und weiblichen Internatsbewohner sind in getrennten Bereichen untergebracht. Der Aufenthalt in den jeweiligen Bereichen ist nur den dafür vorgesehenen Schülern erlaubt.
  • Das Internat wird abends um 22 Uhr geschlossen. Sofern Schülerinnen und Schüler abends das Haus verlassen, sind sie gehalten, sich spätestens bis 22 Uhr wieder im Internatsgebäude einzufinden. Nach 22 Uhr erfolgt eine Anwesenheitskontrolle. Bettruhe ist ab 22.30 Uhr.
  • Das Benutzen von elektrischen Geräten mit Ausnahme von Rasierapparaten, Fön und Rundfunkgeräten auf den Zimmern ist nicht gestattet. Das gilt insbesondere für Fernsehgeräte, Stereoanlagen, Spielkonsolen, Videogeräte, Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Bügeleisen (kann im Internatsbüro geliehen werden) und sonstige Kochgeräte. Alle genannten Geräte am besten zuhause lassen und mitbringen – bei Beschädigung oder Verlust kann keine Haftung übernommen werden! Radios und Recorder dürfen nur auf den Zimmern und mit Rücksicht auf die übrigen Internatsbewohner nur in Zimmerlautstärke betrieben werden.
  • Mit dem Eintritt in das Internat gilt die Hausordnung als anerkannt. Verstöße gegen die Hausordnung können zur Ausweisung aus dem Internat führen. Bei Ausweisung werden keine Gebühren zurückerstattet.

 

Die vollständigen Regeln für das Zusammenleben im Internat finden Sie in der Internatsordnung

KostenKosten

Die Internatsgebühr pro Person/Tag inkl. Vollverpflegung beträgt 26,40 Euro.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung von Berufsschülern, die während des Blockunterricht entstehen, werden vom Land Baden-Württemberg vollständig übernommen – bis auf einen kleinen Eigenanteil der Schüler für die so genannte häusliche Ersparnis.

Die Erstattung der Kosten erfolgt rückwirkend zum Schuljahresbeginn 2016/17.

Mit diesem Beschluss des Ministerrats entspricht das Land einem Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg vom 28. Juni 2016.

Lesen Sie hier die DEHOGA-Nachricht "Internatskosten: Neuregelung verzögert sich"

Anmeldung/ReservierungAnmeldung/Reservierung

Internatszimmer müssen grundsätzlich schriftlich vom Ausbildungsbetrieb per Telefax oder E-Mail reserviert werden. Bitte nutzen Sie dazu das unser Anmeldeformular.

Die Reservierungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Sie werden am Anreisetag bis 21.30 Uhr aufrecht erhalten. Bei Bedarf werden die Zimmer ab 21.30 Uhr dann an andere Schüler abgegeben. Erfolgt trotz Reservierung keine Anreise, behalten wir uns vor, eine No-Show-Rechnung an Sie zu stellen, sofern wir das Zimmer nicht anderweitig vergeben können.

Stornierung/KrankheitsfallStornierung/Krankheitsfall

Eine Stornierung der Zimmer ist nur schriftlich durch den Arbeitgeber bis 10 Tage vor Anreise möglich. Bei später eingehenden Stornierungen berechnen wir eine Stornogebühr in Höhe von 50% der Internatskosten vor Abzug der Bezuschussung.

Sollten die Auszubildenden die Schule wegen Krankheit nicht besuchen können, benötigen wir ab dem 1. Tag eine Krankmeldung vom Arzt, welche am Vormittag im Internatsbüro abgegeben und kopiert wird. Das Original der Krankmeldung muss dann in der Schule abgegeben werden. Bei unentschuldigtem Fehlen in der Schule bezahlt das Regierungspräsidium keinen Internatskosten-Zuschuss. Für den/die Auszubildende/n entstehen dadurch zusätzliche Kosten in Höhe von 6 Euro pro Fehltag, die wir in Rechnung stellen müssen.

KontaktKontakt

Internat des Gastgewerbes

Herr Peter Lander, Internatsleiter

Hausener Straße 21

73337 Bad Überkingen

Telefon: 07331/9844-0

Telefax: 07331/9844-19

E-Mail:

info-internat@dehogabw.de