Nachwuchswettbewerb

Junge Frauen vorn bei den Gastgewerbe-Jugendmeisterschaften

Vier junge Frauen haben bei den Jugendmeisterschaften des baden-württembergischen Hotel- und Gaststättengewerbes, die am 25. und 26. Juni in Villingen-Schwenningen stattfanden, die Spitzenplätze belegt. „Dieser Wettbewerb hat erneut das hohe Niveau der gastgewerblichen Ausbildung in Baden-Württemberg gezeigt. Die Leistungen, die wir gesehen haben, waren begeisternd“, erklärte DEHOGA-Präsident Fritz Engelhardt.

 Die Ergebnisse der Jugendmeisterschaften 2015 des baden-württembergischen Gastgewerbes im Überblick

Beispiele für die praktischen Aufgaben finden Sie hier.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie im nächsten DEHOGA-Magazin.

Die strahlenden Jugendmeisterinnen des baden-württembergischen Gastgewerbes nach dem Wettbewerb mit Spitzenvertretern des Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA. Im Bild von links: Manfred Büch, Vorsitzender der Fachgruppe Berufsbildung im DEHOGA, Nina Beck (HotelTraube Tonbach, Baiersbronn), Jugendmeisterin der Köche,Lisa Dieterle (Hotel Riva, Konstanz), Jugendmeisterin der Hotelfachleute, Stephanie Dreher (Der Öschberghof,Donaueschingen), Jugendmeisterin der Restaurantfachleute,Marina Gerspach (Nordsee GmbH, Freiburg), Jugendmeisterin der Fachleute für Systemgastronomie und Fritz Engelhardt, Präsident des DEHOGA Baden-Württemberg.

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie: 

Dank an Sponsoren und Partner

Der DEHOGA dankt allen Sponsoren und Partnern der Landesjugendmeisterschaften:

Metro Cash & Carry stiftete Waren für den Wettbewerb, Fachbücher für alle Teilnehmer und Einkaufsgutscheine für die Bestplatzierten aller Berufe als Sonderpreise.

Die Mineralbrunnen Überkingen Teinach AG stiftete Mineralwasser für den Wettbewerb sowie Erlebnis Events als Sonderpreise für die zwei bestplatzierten Teilnehmer aller Berufe

Die Hotelfachschule Heidelberg schenkte allen Teilnehmern eine Kennenlerntasche mit Informationen über die Schue und die Stadt

Von der DEHOGA Akademie gab es Seminargutscheine für die Drittplatzierten aller Berufe.

Der DEHOGA Baden-Württemberg dankt allen Verantwortlichen und Lehrern, allen Juroren und den Partnern, die die Ausrichtung der Jugendmeisterschaften unterstützt haben.