Erlass des Bundesfinanzministeriums

Herabsetzung des Gewerbesteuer-Messbetrages

Stand: 27.01.21

Unternehmen, die von der Corona-Krise betroffen sind, können einen Antrag auf Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrages für Zwecke der Vorauszahlung stellen. An die Prüfung der Voraussetzungen sind hierbei keine strengen Anforderungen zu stellen. Dies hat das Bundesministerium der Finanzen in einem entsprechenden Erlass erklärt.

Der DEHOGA empfiehlt betroffenen Betrieben, formlos gegenüber der für sie zuständigen Finanzverwaltung einen Antrag auf Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrages zu stellen. Erstmaliger Termin der Fälligkeit der Gewerbesteuervorauszahlung in diesem Jahr ist der 15. Februar.