Digitaler Postleitzahlen-Check

Überblick über aktuelle Risikogebiete

Stand: 13.10.2020

Da derzeit immer mehr Städte und Gemeinden in Deutschland den kritischen Wert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner überschreiten, beschäftigt das Beherbergungsverbot viele Hoteliers. Um den Überblick zu behalten und zu prüfen, ob der Gast aus einem Risikogebiet kommt, kann ein digitales Tool helfen, auf das die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) hinweist: der Covid-PLZ-Check.

Hier können die Postleitzahlen eingeben werden und die Software zeigt rot an, wenn es sich bei dem Ort um ein Risikogebiet handelt, also mehr als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner  innerhalb der letzten sieben Tage festgestellt wurden. Quelle der Infektionsdaten ist das Robert-Koch-Institut (RKI). Entwickelt wurde der PLZ-Check von der Softwarefirma Mobanisto gemeinsam mit der TMB Tourismus Marketing Brandenburg GmbH.

In der zurückliegenden Woche haben sich Bund und Länder auf ein Beherbergungsverbot für Reisende aus innerdeutschen Risikogebieten verständigt. In Baden-Württemberg gilt bereits seit Juli eine entsprechende Regelung, die in der Corona-Verordnung Beherbergungsverbot erlassen wurde. Mehr Infos und häufige Fragen und Antworten (FAQs) zur Corona-Verordnung Beherbergungsverbot in Baden-Württemberg finden DEHOGA-Mitglieder hier