Kommentar

Jeder Ausbildungsplatz zählt

Kaum eine Branche ist so stark von den Auswirkungen der Corona-Maßnahmen betroffen wie das Gastgewerbe. Wie sich diese Entwicklung auf die Ausbildungsplätze der Branche auswirkt, zeigt die Umfrage des DEHOGA.
Es ist nachvollziehbar, dass die Kolleginnen und Kollegen verunsichert sind und sich abwartend verhalten. Aber: der Azubi von heute ist die Fachkraft von morgen. Wenn jeder zweite Betrieb sein Ausbildungsangebot stark einschränkt für das kommende Jahr, wird die Branche in Zukunft einen noch stärkeren Fachkräftemangel erleben. Corona ist irgendwann vorbei, doch der Bedarf an Fachkräften bleibt und ist entscheidend für die Zukunftsfähigkeit eines jeden Betriebes. Daher gilt es, die Ausbildungsbereitschaft hochzuhalten.   

Weil das Ausbildungsplatz-Angebot nicht nur bei uns, sondern in der Gesamtwirtschaft zurückgehen wird, steigt für gastgewerbliche Betriebe die Chance, qualifizierte Schulabgänger für einen Ausbildungsplatz zu gewinnen. Es lohnt sich daher, jetzt um jeden Ausbildungsplatz zu kämpfen. Auch von der Politik kommen positive Signale: Es ist eine gute Nachricht, dass Ausbildungsanreize beschlossen worden sind. Die dafür vorgesehenen Prämien sind ein Schritt in die richtige Richtung, um weiter das Ausbildungsangebot aufrecht zu erhalten. Weiterhin wird es aber auch notwendig sein, dass wir uns als Branche gegenseitig aushelfen. Ein Beispiel: Kolleginnen und Kollegen, die keine Ausbildungskapazitäten mehr haben, aber von einem anderen Kollegen aus der Branche wissen, dass dieser noch eine freie Lehrstelle hat, sollten sich bei Bewerberanfragen  gegenseitig empfehlen. Jeder junge Mensch, den wir ausbilden, ist ein Gewinn für die ganze Branche.

Die Ergebnisse unserer DEHOGA-Ausbildungsumfrage zeigen auch, dass über die Hälfte der befragten Betriebe mehr Lehrlinge einstellen würden, wenn qualifizierte Bewerbungen eingehen. Der erste Schritt hierfür ist, die Öffentlichkeit wissen zu lassen, dass man als Betrieb Ausbildungsstellen anbietet. Hierfür eignet sich das Portal der Nachwuchskampagne WIR GASTFREUNDE. In der Ausbildungsplatzbörse kann jeder Betrieb in Baden-Württemberg seine Ausbildungsbereitschaft online präsentieren. Erzählen Sie den Jugendlichen und jungen Erwachsenen, dass zahlreiche Betriebe in der Ausbildungsplatzbörse ihre Lehrstellen platzieren.
Der DEHOGA Baden-Württemberg unterstützt Ausbildungsbetriebe zum Beispiel durch Ausbildungsmarketing mit WIR GASTFREUNDE und aktive Werbung für unsere Ausbildungsplatzbörse, durch Informationen und durch Bildungsangebote. Unsere DEHOGA-Akademie bietet unter anderem Online-Seminare an, um die Azubis perfekt auf ihre Prüfungen vorzubereiten.

Keine Frage: Es ist noch ein weiter Weg aus der Krise. Wir sollten uns gegenseitig unterstützen und, wo immer möglich, die Ausbildung in unserer Branche fördern. Zum Beispiel, indem wir interessierte Bewerber, die wir selbst nicht ausbilden können, an Kollegen weiterempfehlen und indem wir unsere WIR-GASTFREUNDE-Ausbildungsplatzbörse aktiv nutzen. Denken Sie heute bereits an morgen.

- Martin Bosch –
Vorsitzender der DEHOGA-Fachgruppe Berufsbildung

 

Zurück zum Artikel