DEHOGA-Jugendmeisterschaften

Diesjähriger Nachwuchswettbewerb abgesagt

Die baden-württembergischen DEHOGA-Jugendmeisterschaften werden dieses Jahr nicht stattfinden, dies hat die Fachgruppe Berufsbildung in Absprache mit den vier Landesberufsschulen entschieden.

„Wir bedauern zutiefst, dass unser Nachwuchswettbewerb 2020 ausfallen muss“, sagt Martin Bosch, Vorsitzender der Fachgruppe Berufsbildung des DEHOGA Baden-Württemberg. Angesichts der derzeitigen Situation sei dies jedoch die einzig richtige Entscheidung.

Die Fachgruppe Berufsbildung rechnet mit einer Änderung der Prüfungstermine in Baden-Württemberg, nachdem das Kultusministerium die Termine für die schriftlichen Abschlussprüfungen in den Sommer verschoben hat (mehr Infos zu den Prüfungsterminen finden Ausbilder/innen hier). Um eine Termin-Kollision der Jugendmeisterschaften mit den Abschlussprüfungs-Terminen zu vermeiden, wurde der Nachwuchswettbewerb ersatzlos gestrichen.

Zudem ist die Lage in der von der Corona-Krise stark getroffenen Branche derzeit generell unsicher – und der Gesundheitsschutz steht über allem.

Es wird in diesem Jahr also kein baden-württembergisches Team geben, das zu den Deutschen Jugendmeisterschaften fährt. Ob der bundesweite Wettbewerb stattfindet, ist noch offen.

Die nächsten baden-württembergischen Jugendmeisterschaften sollen dann 2021 – wie ursprünglich für dieses Jahr geplant – in Calw stattfinden. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Alle Betriebe und Azubis, die sich bereits angemeldet haben, werden von der Fachgruppe Berufsbildung kontaktiert und noch einmal ausführlich über das weitere Vorgehen informiert.

(Stand: 1.4.2020)