Tourismuskonzeption für Baden-Württemberg vorgestellt

Guido Wolf betont Bedeutung des Gastgewerbes

Tourismusminister Guido Wolf (2.v.l.) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (3.v.l.) stellten die neue Tourismuskonzeption für das Land Baden-Württemberg vor. Foto: Reiser

Die Landesregierung hat die neue Tourismuskonzeption für Baden-Württemberg verabschiedet, in der die Stärkung des Gastgewerbes als wichtige Säule des Tourismusangebotes betont wird. An der Konzeption beteiligt waren verschiedene Interessensverbände, so auch  der DEHOGA Baden-Württemberg.

Das Gastgewerbe soll in seiner Wettbewerbsfähigkeit unterstützt und zu Investitionen angeregt werden, heißt es in der Pressemitteilung der Landesregierung. „Wir haben es uns daher zu Aufgabe gemacht, die Rahmenbedingungen zu prüfen, umzusetzen und, soweit möglich, die Förderinstrumentarien anzupassen“, sagte Tourismusminister Guido Wolf bei der Vorstellung der Tourismuskonzeption am 16. Juli in der Landespressekonferenz im Stuttgarter Landtag.

Oft fehle gerade in familiengeführten Gasthäusern auf dem Land bei der Betriebsübergabe der entscheidende finanzielle Impuls, der es ermögliche, den Betrieb für die Zukunft aufzustellen. „Die Frage, wie wir diese Betriebe unterstützen können, werden wir diskutieren“, so der Tourismusminister. Sowohl in den Haushaltsverhandlungen mit dem Finanzministerium, als auch im Austausch mit den Kollegen aus der bayrischen Landesregierung, die das Gastgewerbe mit einem Förderprogramm unterstützt.

„Unser Ziel ist es, der Gastronomie eine Perspektive zu geben“, sagte Guido Wolf. „Denn wenn wir keine Restaurants und Hotels mehr haben, ist auch kein erfolgreicher Tourismus möglich.“ Die Gründe für das Gasthaussterben seien vielfältig, daher müssten die Rahmenbedingungen verbessert werden. Wolf verwies auf schon bestehende Förderprogramme wie das „Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum“ (ELR), von dem auch speziell das Gastgewerbe profitiert und das Tourismusinfrastrukturprogramm.

Die Stärkung des Gastgewerbes wurde als eines von acht Handlungsfeldern in der Tourismuskonzeption festgeschrieben.

Die komplette Tourismuskonzeption zum Download

www.tourismuskonzeption-bw.de

 

Stand: 15.07.2019

Kommentar

Fritz Engelhardt, Vorsitzender des DEHOGA Baden-Württemberg

Tourismuskonzeption setzt richtige Akzente