Erstmals auf der INTERGASTRA:

IKA/Olympiade der Köche

INTERGASTRA-Besucher können im Februar 2020 in Stuttgart erstmals die IKA/Olympiade der Köche erleben – und genießen. Wer seinen Messebesuch mit einem kulinarischen Olympia-Erlebnis verbinden möchte, kann jetzt online Menüs unter folgendem Link reservieren: www.intergastra.de/ika-ticket

INTERGASTRA-Besucher haben an vier Messetagen die Möglichkeit, mehr als 2000 Köchen aus über 70 Ländern beim Live-Kochen über die Schulter zu schauen, sie beim Zubereiten der rund 8000 internationalen Menüs anzufeuern und ihre hochwertigen Gerichte aus aller Welt zu genießen. Denn erstmals findet zur INTERGASTRA (15. bis 19. Februar 2020), die IKA/Olympiade der Köche auf der Messe Stuttgart statt.

Die IKA/Olympiade der Köche ist die älteste und größte Kochkunstausstellung der Welt und wird vom Verband der Köche Deutschlands (VKD) ausgerichtet. Unter dem Motto #dabeiseinistalles kämpfen internationale Köche-Teams in Stuttgart vier Tage lang um die Medaillen. Wer das olympische Event kulinarisch erleben will, kann sich bereits jetzt sein Menü-Ticket sichern, beispielsweise für ein Mittagessen oder ein mehrgängiges Abendmenü. Interessierte DEHOGA-Mitglieder oder auch Kreisstellen, die Busfahrten für Mitglieder zur INTERGASTRA organisieren, können die IKA/Olympiade der Köche also in ihr „Messeprogramm einplanen.

Wichtig dabei: Die kulinarischen Abend-Angebote während der IKA finden nach Messeschluss statt (genaue Zeiten siehe Tabelle im Flyer). Dies sollte zum Beispiel bei der Planung von Bus-Abfahrtszeiten berücksichtigt werden.

So läuft der WettbewerbSo läuft der Wettbewerb

Im Wettstreit stehen internationale Köche-Teams in den vier Wettbewerbskategorien Nationalmannschaften, Jugend- Nationalmannschaften, Teams des Community Caterings und Military-Teams. Sie treten in insgesamt fünf Disziplinen gegeneinander an.

Für den mittäglichen Geschäftstermin empfiehlt sich das Drei-Gänge-Menü der Jugend-Nationalmannschaften in der Disziplin „Restaurant of Nations“. In der Disziplin „Restaurant of Community Catering“ zeigen die Teams des Community Caterings und der Military-Teams, wie Gemeinschaftsverpflegung rund um den Globus aussieht. Ihre Menüs eignen sich optimal für eine kurze Auszeit – dank Selbstbedienung ermöglicht diese Menüvariante zudem viel Flexibilität bei der Planung der Mittagspause.

Die Nationalmannschaften bereiten in der Disziplin „Restaurant of Nations“ Drei-Gänge-Menüs am Abend zu. In dieser Disziplin empfiehlt es sich, Menü-Tickets unterschiedlicher  Mannschaften zu erwerben; so lässt sich am besten die internationale Vielfalt erleben.

Gegen Ende des Tages treten die Nationalmannschaften Nationalmannschaften zudem auch „Chef’s Table“ mit der Zubereitung eines Sieben-Gänge-Menüs gegeneinander an. Besucher mit einem Ticket für den „Chef’s Table“ sitzen direkt bei den Kochboxen und werden mit einem Aperitif verwöhnt.

Beim „IKA Buffet“ zaubern indes die Jugend-Nationalmannschaften länderspezifische Köstlichkeiten für ein Vier-Gänge-Buffet und runden damit das Abendprogramm auf der IKA/Olympiade der Köche ab.

Der Weg zur MedailleDer Weg zur Medaille

Wer bei der IKA/Olympiade der Köche am Ende jedes Wettkampftages die meisten Punkte gesammelt hat, sichert sich den Tagessieg. Abhängig von diesen Punkten werden pro Kategorie mehrere Gold-, Silber- und Bronzemedaillen vergeben. Die genaue Anzahl der Punkte erfahren die Teilnehmer am letzten Wettkampftag. Somit wird in jeder Wettbewerbskategorie (Nationalmannschaften, Jugend-Nationalmannschaften, Teams Community Catering und Military Teams) ein Team zum Olympiasieger gekürt.

Die Mannschaft, die final die höchste Gesamtpunktzahl erkocht hat, ist der Gesamtsieger der IKA/Olympiade der Köche. Der Titel „IKA-CUP-Gewinner“ wird der besten Regionalmannschaft verliehen.

Infos im Überblick

Dieser Flyer bietet eine Übersicht über die Termine und Mannschaften. Zum Download