Deutsche Jugendmeisterschaften 2019

Gold für Baden-Württemberg

Holten für Baden-Württemberg die Siegermedaille bei den Deutschen Jugendmeisterschaften (v.l.): Hotelfachfrau Alina Keller (Ringhotel Krone, Schnetzenhausen), Köchin Viktoria Lund (Brenners Park Hotel & Spa, Baden-Baden) und Restaurantfachfrau Ilona Maier (Hotel Bareiss, Baiersbronn). Foto: DEHOGA/ Thomas Fedra

Baden-Württemberg holte den Mannschaftssieg bei den 40. Deutschen Jugendmeisterschaften, die vom 27. bis 28. Oktober auf dem Petersberg in Bonn stattgefunden haben. Auch in den Einzelwertungen belegten die drei Teilnehmerinnen aus Baden-Württemberg Spitzenplätze.

Hotelfachfrau Alina Kellner vom Ringhotel Krone in Friedrichshafen-Schnetzenhausen und Restaurantfachfrau Ilona Maier vom Hotel Bareiss in Baiersbronn sind die Deutschen Jugendmeisterinnen in ihrem Beruf. Bei den Köchen kam Ove Wülfken vom Ringhotel Birke in Kiel auf den ersten Platz. Die baden-württembergische Teilnehmerin Viktoria Lund vom Brenners Park-Hotel & Spa, Baden-Baden holte die Silbermedaille. Mit diesen Spitzenleistungen in den Einzelwertungen bekamen die drei Baden-Württembergerinnen Gold für die beste Teamleistung.

„Wir gratulieren unseren Siegerinnen und ihren Ausbildungsbetrieben ganz herzlich zu dieser hervorragenden Leistung“ sagt Fritz Engelhardt, Vorsitzender des DEHOGA Baden-Württemberg. „Dieser Erfolg zeigt erneut die exzellente Qualität der gastgewerblichen Ausbildung in unserem Bundesland.“

Auch der Präsident des DEHOGA-Bundesverbands, Guido Zöllick, gratulierte dem Branchennachwuchs bei der feierlichen Siegerehrung im Steigenberger Grandhotel & Spa Petersberg vor 350 geladenen Gästen. „Sie sind die Besten der Besten. Wer es auf den Petersberg geschafft hat, wird es überall schaffen.“ Die Teilnehmer*innen seien „erstklassige, megasympathische Botschafter*innen für die Branche der Gastlichkeit und für die Berufsausbildung in unserem Land“.

Der Gastgewerbenachwuchs hatte vom 27. Oktober bis 28. Oktober im runderneuerten Steigenberger Grandhotel hoch über dem Rhein gezeigt, was in ihm steckt. Die Teilnehmer*innen waren aufgerufen, sowohl ihr theoretisches Wissen, als auch ihr praktisches Können unter Beweis zu stellen. Neben den schriftlichen Arbeiten und der Warenerkennung gehörten zu den Aufgaben je nach Ausbildungsberuf das Zubereiten von Speisen, Mixen von Cocktails, Gestalten von Speisekarten, Eindecken von Tafeln, Erarbeiten von Konzepten oder das Führen von Rezeptions- und Verkaufsgesprächen. Das festliche Abendessen am Sonntag bildete den Höhepunkt des Wettbewerbs. Die Köch*innen musste aus einem Warenkorb ein Vier-Gang-Menü für zehn Personen kreieren. Die Restaurant- und Hotelfachleute hatten dafür die Tische fachkundig eingedeckt und dekoriert. Sie begleiteten die Gäste mit einem fachgerechten Service durch den Abend.

Die Besten ihres Fachs bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2019:

Hotelfachmann/-frau

  1. Alina Kellner
    Ringhotel Krone Schnetzenhausen, Friedrichshafen (Baden-Württemberg)
  2. Anna Theresa Albrecht
    Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München (Bayern)
  3. Claudia Zöllner
    Dorint Hotel am Goethepark, Weimar (Thüringen)

Restaurantfachmann/-frau

  1. Ilona Maier
    Hotel Bareiss im Schwarzwald, Baiersbronn (Baden-Württemberg)
  2. Steffi Runge
    Restaurant Rauchfang Oldenhöfen, Scheeßel (Niedersachsen)
  3. Amanda Hergl
    Hotel Kandler, Notzing (Bayern)

Koch/Köchin

  1. Ove Wülfken
    Ringhotel Birke, Kiel (Schleswig-Holstein)
  2. Viktoria Lund
    Brenners Park-Hotel & Spa, Baden-Baden (Baden-Württemberg)
  3. Aaron Germer
    Travel Charme Gothisches Haus Wernigerode, Wernigerode (Sachsen-Anhalt)


    Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke!

Impressionen vom Wettbewerb

Hier geht es zur Fotostecke des DEHOGA Bundesverbands