DEHOGA-Ausbildungswettbewerb

Ricardo Haubmann gewinnt in Heidenheim

Der Auszubildende Ricardo Haubmann vom Burghotel und Restaurant Staufeneck gewinnt mit seiner Tischinterpretation zu Robin Hood  bei der 26. Auflage des  DEHOGA-Ausbildungswettbewerbs „Der festlich gedeckte Tisch“  und nimmt den Volksbank Wanderpokal erneut mit in den Landkreis Göppingen.

Erstplatzierter Ricardo Haubmann (m.) vom Burghotel und Restaurant Staufeneck, mit der Zweitplatzierten Anna-Lena Poth (l.) vom Hotel-Restaurant Linde und Sean Caldwell (r.), ebenfalls vom Burghotel und Restaurant Staufeneck, der den 3. Platz belegt. Fotos: Kochannek

 

Auf Platz zwei landete die angehende Restaurantfachfrau Anna -Lena Poth vom Hotel-Restaurant Linde in Heidenheim mit ihrem Tisch „Blues Brothers“. Den dritten Platz belegt Sean Caldwell, ebenfalls vom Burghotel und Restaurant Staufeneck, mit seiner Präsentation des Theaterstücks „Die Schöne und das Biest“.

Der Siegertisch "Robin Hood" von Ricardo Haubmann

 

Insgesamt stellten sich 13 Auszubildende aus den gastgewerblichen Berufen aus Heidenheim und Umgebung am 14. März dem DEHOGA-Ausbildungswettbewerb. Die Aufgabe lautete ein selbstgestaltetes 4-gängige Menü für 4 Personen einzudecken unter dem Motto „100 Jahre Naturtheater Heidenheim - setze Dein Lieblingsstück zum Jubiläum in Szene“.

Den goldenen Platzteller, und somit den Kreativpokal, holte sich Zoe Schneider vom Lonetalhotel und Restaurant zum Mohren in Niederstotzingen-Stetten für ihre Tisch-Interpretation von "Schneewittchen - Spieglein, Spieglein an der Wand". Zweitplatzierte wurde auch hier Anna-Lena Poth mit ihrem Tisch "Blues Brothers". Der dritte Platz ging an Emil Schiffmann vom Schlosshotel Park Consul in Heidenheim für seinen Tisch "Emil und die Detektive".
Der Publikumspreis wurde verliehen an Sarah Gottschall für ihren Tisch „Urmel aus dem Eis“. Der zweite Platz ging an Anna-Lena Poth, der dritte Platz an Valentina Francesca Baglione.

Martin Bosch, Vorsitzender der DEHOGA-Fachgruppe Berufsbildung und Organisator des Wettbewerbs, zeigte sich sehr zufrieden mit dem diesjährigen Ausbildungswettbewerb: "Es gab viele opulent und sehr festlich eingedeckte Tische. Das Thema bot den Teilnehmern eine große Auswahl an Möglichkeiten. Dieses Jahr war das Dekorieren der Tische eindeutig eine Stärke der Auszubildenden."

Einen Spendenscheck in Höhe von 1500 Euro für Lernmittelzuwendung für E-Learning überreichte Martin Bosch an den Schatzmeister des DEHOGA Baden-Württemberg Hans-Ulrich Kauderer.

Den Videobeitrag zum Wettbewerb von RegioTV finden Interessierte HIER

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie: