DEHOGA-Frühlingsfest

Politische Kundgebung und tolles Gemeinschaftserlebnis am 6. Mai 2019

Die Kraft der DEHOGA-Gemeinschaft zeigt sich 2019 auch wieder auf dem DEHOGA-Frühlingsfest am 6. Mai auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart. Mehr als 4000 Gastronomen, Hoteliers und deren Mitarbeiter waren 2017 dabei, und auch in diesem Jahr wird wieder ein volles Grandls Hofbräuzelt erwartet.

 

Mehr als 4000 Gastronomen, Hoteliers und deren Mitarbeiter waren 2017 dabei. Archivbild: Arne Hettrich

 

Das DEHOGA-Frühlingsfest ist aber nicht nur ein tolles Gemeinschaftserlebnis für Verbandsmitglieder, sondern auch eine lautstarke politische Kundgebung der Branche. Der Verbandsvorsitzende spricht klare Worte in Richtung der anwesenden Politiker. Eingeladen werden die Vorsitzenden aller im Landtag vertretenen Parteien. Themen, die den Gastronomen und Hoteliers unter den Nägeln brennen, gibt es mehr als genug: zu wenig Bewegung bei der längst überfälligen Flexibilisierung des Arbeitszeitgesetzes, Fehlanzeige beim Thema faire Mehrwertsteuer auf Speisen – und immer noch mehr Bürokratie.

Wer auf dem DEHOGA-Frühlingsfest dabei ist, kann eine starke Gemeinschaft erleben, die für ihre Sache kämpft, aber auch zusammen feiern kann. Die DEHOGA-Kreisstellen organisieren Busfahrten aus allen Regionen Baden-Württembergs nach Stuttgart.

Pro Mitglied können insgesamt bis zu sechs Personen am Frühlingsfest teilnehmen. Für zwei davon ist der Eintritt frei, ab der dritten Person wird Eintritt verlangt in Höhe von 30 Euro pro Person. Alle Mitglieder bekommen rechtzeitig eine Einladung. Eine Anmeldung ist nach dem Einladungsversand möglich.

Stand: Januar 2019