Internatskosten

Neuregelung jetzt veröffentlicht

Der Verband hat sich lange dafür eingesetzt, jetzt ist auch die Umsetzung endlich beschlossen: Wie berichtet, werden die Internatskosten vollständig vom Land übernommen, bis auf einen kleinen Eigenanteil der Schüler für die so genannte häusliche Ersparnis.

Die häusliche Ersparnis richtet sich als Sachbezugswert nach der Sozialversicherungsentgeltverordnung und beträgt aktuell 8,04 Euro, dieser Betrag kann sich jährlich ändern.

Da die neue Regelung rückwirkend ab dem 1. September 2016 gilt, werden auch die für das Schuljahr 2016/2017 bereits gezahlten Rechnungen zurückerstattet. Dafür muss aber ein Antrag beim Regierungspräsidium Stuttgart gestellt werden.

Aufgrund des hohen Verwaltungsaufwandes kann die Rückzahlung einige Zeit dauern. Für alle Fragen rund um die Formalitäten der Nachzahlung ist ausschließlich das Regierungspräsidium Stuttgart Ansprechpartner.

Der Nachzahlungsantrag für den Zeitraum 01.08.2016 bis 31.07.2017 steht im PDF- und im WORD-Format im Servicecenter zum Download zur Vefügung.

Das Antragsformular zur Rückerstattung der Internatskosten für das aktuelle und Schuljahr und für künftige Schuljahre steht ebenfalls im PDF- und im WORD-Format im Servicecenter zum Download zur Verfügung.

Wichtig: Laut allgemeinverbindlichem Manteltarifvertrag sind die Internatskosten je zur Hälfte vom Ausbildungsbetrieb und vom Auszubildenden zu tragen, das heißt: der Anteil der rückerstatteten Kosten, der dem Auszubildenden zusteht, muss auch an ihn zurückgezahlt werden. Umgekehrt gilt: wenn der Auszubildende als Antragsberechtigter selbst die Kosten über das Formular zurückfordert, steht dem Ausbildungsbetrieb die Hälfte der Rückzahlung zu.

Auch der künftig verbleibende Betrag für die Internatskosten – also derzeit 8,04 Euro für die häusliche Ersparnis – sind laut Manteltarifvertrag je zur Hälfte vom Ausbildungsbetrieb und vom Auszubildenden zu tragen.

„Für uns als Branche mit Blockbeschulung ist die Übernahme der Internatskosten eine enorme Erleichterung – auch wenn das jetzt erst mal etwas Verwaltungsaufwand bedeutet“, sagt Martin Bosch, Vorsitzender der Fachgruppe Berufsbildung des DEHOGA Baden-Württemberg.

Antworten auf Fragen zu den Internatkosten bietet das Merkblatt im Online-Servicecenter: Zum Merkblatt

(Stand: 04.08.2017)