DEHOGA-Jugendmeisterschaften

Am 22. und 23. Juni werden in Tettnang die Besten unter den Auszubildenden des Landes ermittelt

Der größte und wichtigste Nachwuchswettbewerb für das Gastgewerbe in Baden-Württemberg sind die jährlich stattfindenden DEHOGA-Jugendmeisterschaften. Hier werden die besten Auszubildenden der gastgewerblichen Berufe ermittelt. Dieses Jahr finden die Meisterschaften am 22. und 23. Juni an der Landesberufsschule für das Gastgewerbe in Tettnang statt.

Bei diesem zweitägigen Berufswettbewerb stellen sich Auszubildende im letzten Ausbildungsjahr theoretischen und praktischen Aufgaben. Die Teilnahme an den Jugendmeisterschaften ist eine optimale Vorbereitung auf die Abschlussprüfung.


Teilnahmeberechtigt sind Auszubildende im dritten Lehrjahr, die nicht älter als 25 Jahre sind (Jahrgang 1992 oder jünger) sowie Fachleute für Systemgastronomie (bis 29 Jahre, Jahrgang 1988) in folgenden Berufen:

  • Koch/Köchin
  • Hotelfachmann/-frau
  • Restaurantfachmann/-frau
  • Fachkraft im Gastgewerbe und
  • Fachmann/-frau für Systemgastronomie

 

Teilnahmevoraussetzung ist ein Notendurchschnitt von 2,3 im letzten Berufsschulzeugnis. Der Bewerbung ist daher eine Kopie des letzten Zeugnisses beizulegen.

Die Aufgaben entsprechen denen bei einer Abschlussprüfung. Am ersten Wettbewerbstag legen alle Teilnehmer eine Theorieprüfung ab. Am zweiten Wettbewerbstag stellen sich die Teilnehmer mit den besten Theorie-Ergebnissen praktischen Aufgaben, die dem jeweiligen Berufsbild entsprechen.

Aus dem Kreis der Bestplatzierten wird dann die Mannschaft für die Deutschen Meisterschaften nominiert. Wer die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt und teilnehmen möchte, sollte mit seinem Ausbilder im Betrieb oder seinen Fachlehrern in der Berufsschule über weitere Informationen sprechen und sich dann mit Zustimmung des Ausbildungsbetriebs zu den Jugendmeisterschaften anmelden.


WICHTIG Anmeldeschluss ist am 5. Juni 2017

Die Anmeldeformulare stehen online zur Verfügung: Zu den Anmeldeformularen

 

Für die bestplatzierten Teilnehmer und deren Ausbildungsbetriebe bietet der DEHOGA wieder einen kostenlosen regionalen Presseservice: Wer auf den vorderen Plätzen landet und im Anmeldeformular die E-Mail-Adressen der Redaktionen seiner Heimatzeitungen angegeben hat, kann darauf zählen, dass diese Redaktionen eine Pressemitteilung erhalten.