Recht aktuell

Welche Tarifverträge sind im Hotel- und Gaststättengewerbe in
Baden-Württemberg anwendbar?

Auf Beschäftigungsverhältnisse im Hotel- und Gaststättengewerbe in Baden-Württemberg  kommt der Manteltarifvertrag zu Anwendung. Darüber hinaus gibt es einen Lohn- und Gehaltstarifvertrag. Zudem wurden für die Systemgastronomie zusätzliche Tarifverträge geschaffen.

 

1. Der Manteltarifvertrag

Für wen gilt der Manteltarifvertrag?Für wen gilt der Manteltarifvertrag?

Der Manteltarifvertrag kommt auf jedes Arbeits- und Ausbildungsverhältnis in der Hotellerie und Gastronomie in Baden-Württemberg zur Anwendung. Da der Manteltarifvertrag für allgemeinverbindlich erklärt wurde, gilt dieser zwingend.

Der Manteltarifvertrag steht für DEHOGA-Mitglieder im Servicecenter zur Verfügung: Zum Manteltarifvertrag

Was regelt der Manteltarifvertrag?Was regelt der Manteltarifvertrag?

Der Manteltarifvertrag enthält u.a. Regelungen zur Probezeit, zu Kündigungsfristen, zur Höhe des jährlichen Urlaubsanspruches, zur Zahlung von Zuschlägen, Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Der Manteltarifvertrag steht für DEHOGA-Mitglieder im Servicecenter zur Verfügung: Zum Manteltarifvertrag

Ist es möglich im Rahmen des Arbeitsvertrages vom Manteltarifvertrag abzuweichen?Ist es möglich im Rahmen des Arbeitsvertrages vom Manteltarifvertrag abzuweichen?

Nein. Vereinbarungen, die zu Lasten des Arbeitsnehmers von den Regelungen des  Manteltarifvertrages abweichen, sind unwirksam. Überdies hat der Arbeitnehmer / Auszubildende immer die Möglichkeit, die für ihn günstigere Regelung auszuwählen.

Der Manteltarifvertrag steht für DEHOGA-Mitglieder im Servicecenter zur Verfügung: Zum Manteltarifvertrag

Was geschieht, wenn ich mich nicht an den Manteltarifvertrag halte?Was geschieht, wenn ich mich nicht an den Manteltarifvertrag halte?

Sofern Sie sich nicht an den allgemeinverbindlichen Manteltarifvertrag halten, sehen Sie sich immer dem Risiko ausgesetzt, dass Ihr Arbeitnehmer gerichtlich gegen Sie vorgeht und bestimmte Ansprüche einklagt. Auch kann eine mit fehlerhafter Frist ausgesprochene Kündigung eine Kündigungsschutzklage des Arbeitnehmers nach sich ziehen.

Der Manteltarifvertrag steht für DEHOGA-Mitglieder im Servicecenter zur Verfügung: Zum Manteltarifvertrag

2. Der Lohn- und Gehaltstarifvertrag

Für wen gilt der Lohn- und Gehaltstarifvertrag?Für wen gilt der Lohn- und Gehaltstarifvertrag?

Der Lohn- und Gehaltstarifvertrag kommt nur bei beiderseitiger Tarifbindung zur Anwendung, also dann, wenn der Arbeitnehmer Mitglied in der Gewerkschaft NGG und der Arbeitgeber Mitglied im Arbeitgeberverband DEHOGA Baden-Württemberg e.V. ist. Da lediglich 3 bis 4 % aller Arbeitnehmer im Gastgewerbe  gewerkschaftlich organisiert sind, kommt der Lohn- und Gehaltstarifvertrag selten zwingend zur Anwendung.

Der DEHOGA Baden-Württemberg empfiehlt Ihnen jedoch, die im Lohn- und Gehaltstarifvertrag geregelten Gehälter und Löhne als Orientierung heranzuziehen. Seit dem 01.01.2015 ist jedem Arbeitnehmer unabhängig davon zwingend ein Mindestlohn zu zahlen. Seit Januar 2017 ist der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro auf 8,84 Euro gestiegen.

Der Lohn- und Gehaltstarifvertrag steht für DEHOGA-Mitglieder im Servicecenter zur Verfügung: Zum Lohn- und Gehaltstarifvertrag

Diese Angaben stellen keine Rechtsberatung dar. Bei Fragen können sich DEHOGA-Mitglieder an ihre zuständige DEHOGA-Geschäftsstelle  wenden.

DEHOGA-Mitglied werden

Nutzen Sie den digitalen Service und werden Sie direkt online DEHOGA-Mitglied

DEHOGA - Rechtsberatung

Als DEHOGA-Mitglied können Sie sich Anwaltskosten weitgehend sparen! Die DEHOGA-Juristen beraten Verbandsmitglieder kostenlos in allen betrieblichen Rechtsfragen.

 

Mehr erfahren zur DEHOGA-Rechtsberatung

DEHOGA- Geschäftsstellen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

DEHOGA-Geschäftsstellen in Baden-Württemberg