Tarifverträge für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Als Tarifpartei vertritt der DEHOGA Baden-Württemberg die Interessen der Arbeitgeber im baden-württembergischen Gastgewerbe. Tarifpartner auf Arbeitnehmerseite ist die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG), mit der der DEHOGA den jeweils geltenden Lohn- und Gehaltstarifvertrag sowie den Manteltarifvertrag für die Beschäftigten in Hotellerie und Gastronomie aushandelt.

In Baden-Württemberg gibt es einen allgemeinverbindlichen Manteltarifvertrag, welcher die wesentlichen Arbeits- und Vertragsbedingungen regelt, wie die Höhe der Urlaubsansprüche, Urlaubsgeld, Arbeitszeit, Lohnfortzahlung bei Verhinderung des Arbeitnehmers etc. Daneben gibt es einen Lohn- und Gehaltstarifvertrag, der für die unterschiedlichen Tätigkeiten die entsprechenden Tariflöhne ausweist.

  • Bei weiteren Fragen zu den Tarifverträgen, den tariflichen Ansprüchen und deren Auswirkungen können sich Verbandsmitglieder jederzeit informieren bei der zuständigen DEHOGA-Geschäftsstelle

  • Info-Veranstaltungen: Befristung, Kündigung, Arbeitszeit, Krankheit, Urlaub – alle Bereiche eines Arbeitsverhältnisses sind gesetzlich geregelt und werden immer komplexer. Die Basis-Informationen bekommen Gastronomen und Hoteliers in den Schulungen praxisnah erklärt: Tarif- und Arbeitsrecht für den Alltag

  • Im Online-Servicecenter stehen für DEHOGA-Mitglieder zur Verfügung: Arbeitsvertragsmuster, der Manteltarifvertrag und der Lohn- und Gehaltstarifvertrag

  • Häufige Fragen: Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Tarifverträgen finden Interessierte in dieser Übersicht