Landtagswahl 2021

Wählen gehen!

Fritz Engelhardt

Wer unterstützt unsere Branche beim Thema reduzierte Mehrwertsteuer – dauerhaft und auch für Getränke? Was sagen die Parteien zu Öffnungsperspektiven? Welche Maßnahmen schlagen sie zur Stärkung des Tourismus nach der Krise vor? Und wie sind die Positionen zu den Anliegen, die uns unabhängig von der Coronakrise beschäftigen, z.B. zu einer höheren Verdienstgrenze für Minijobs? Der DEHOGA hat vor der Landtagswahl wichtige Branchenthemen bei den im Landtag vertretenen Parteien abgefragt. Die Unterschiede in den Antworten sind beachtlich und zeigen: Es kann uns nicht egal sein, wer in Baden-Württemberg regiert!

Bei der Bewertung der Antworten muss freilich bedacht werden, aus welcher Position heraus sie erfolgen. Parteien, die damit rechnen, Regierungsverantwortung zu tragen, tun sich mit Zusagen schwerer als solche, die  als Dauer-Opposition nur kritisieren statt mitzugestalten. Ein ehrliches Nein ist daher mitunter höher zu bewerten als wohlfeile Versprechen.

Eine Wahlempfehlung gibt es von unserem Verband nicht – unsere Mitglieder können sich selbst ein Urteil bilden. Aber wir appellieren an alle wahlberechtigten Kolleginnen und Kollegen: Gehen Sie wählen – egal ob per Briefwahl oder am 14. März im Wahllokal! Nie war es wichtiger, die politische Vertretung unserer Branche zu stärken. Mit Ihrer Stimme bei der Landtagswahl leisten Sie einen wichtigen Beitrag dazu.

Fritz Engelhardt
Vorsitzender des DEHOGA Baden-Württemberg