INTERGASTRA 2016

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Fachmesse für Gastronomie und Hotelbranche mit neuen Rekorden:
96.189 Besucher und 1.306 Aussteller
Auslandsanteil legt deutlich zu

Die INTERGASTRA, Fachmesse für engagierte Gastgeber aus Gastronomie und Hotellerie, konnte nach fünf erfolgreichen Messetagen erneut ein Ausrufezeichen setzen und zauberte ein zufriedenes Lächeln auf die Gesichter der Aussteller und Fachbesucher. Bei der 28. Auflage des internationalen Branchentreffpunkts war die positive Stimmung greifbar und das zeigte sich auch in den Zahlen: Mit 96.189 (2014: 88.696) Besuchern und 1.306 (2014: 1.229) Ausstellern wurden in Stuttgart neue Rekorde geschrieben.

„Nach den Steigerungen der letzten Jahre hat der Markt unseren Anspruch, die wichtigste Plattform für die Gastronomie und Hotellerie im deutschsprachigen Raum zu sein, bestätigt“, zog Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, eine positive Bilanz. „Aussteller sowie Fachbesucher bestätigen uns, dass das umfangreiche Messeangebot und das attraktive Rahmenprogramm sich sehr gut ergänzen. Das schafft eine Atmosphäre, in der gute Gespräche geführt und auch konkrete Aufträge angebahnt werden.“ Nach der positiven Entwicklung in den letzten Jahren konnten die Messe Stuttgart und ihre Partner, der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Baden-Württemberg e.V. (DEHOGA) und der Landesinnungsverband der Konditoren Baden-Württemberg, neue Bestmarken setzen und die Erfolgsgeschichte gemeinsam mit den Ausstellern weiter schreiben.

Fotos von der INTERGASTRA? Schauen Sie sich unsere Bildergalerie an:

Samstag, 20. Februar 2016Samstag, 20. Februar 2016
Sonntag, 21. Februar 2016Sonntag, 21. Februar 2016
Montag, 22. Februar 2016Montag, 22. Februar 2016
Dienstag, 23. Februar 2016Dienstag, 23. Februar 2016
Mittwoch, 24. Februar 2016Mittwoch, 24. Februar 2016

„Die gute Konjunktursituation und die hohe Investitionsbereitschaft der Branche spiegeln sich auf der INTERGASTRA wider“, erklärt Fritz Engelhardt, Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Baden-Württemberg. „Der erfolgreiche Verlauf der Messe hat die wirtschaftliche Kraft und die Dynamik der gastgewerblichen Branche wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Das große Interesse der Messegäste an den Fachveranstaltungen auf der DEHOGA Bühne in Halle 5 ist ebenso erfreulich wie das hohe Niveau der Fachwettbewerbe.“

Auch Klaus Vollmer, Landesinnungsmeister des Konditorenhandwerks Baden-Württemberg, zieht eine positive Bilanz. „Die Konditoren fühlen sich auf der Intergastra sehr wohl, da sie sich mit ihren Konzepten wieder finden und die Bereiche Kaffee, Konditorei und Speiseeis sich hier sehr gut ergänzen. Die Wettbewerbe haben die Kreativität der Branche erneut belegt und den Konditoren Anregungen für die tägliche Arbeit geboten.“

Starker Süden und wachsende internationale Bedeutung

Die Branche hat sich im gastronomisch starken Süden getroffen. Die Besucher aus dem Inland kamen überwiegend aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und dem Saarland nach Stuttgart. 41 Prozent der Besucher hatten eine Anreise von über 100 Kilometer. Eine deutliche Steigerung kann die Intergastra bei den ausländischen Fachbesuchern verzeichnen. In diesem Jahr kamen 4 Prozent (2014: 2 Prozent) der Gäste aus 54 Ländern nach Stuttgart.

Das Rückgrat der INTERGASTRA sind die Besucher aus der Gastronomie (46 Prozent). Der Anteil der Fachbesucher aus der Hotellerie konnte gesteigert werden (22 Prozent) – auch durch das hochkarätige Vortragsprogramm Fokus Hotel. Und bei den Besuchern aus der Gemeinschaftsgastronomie konnte die Fachmesse ebenfalls leicht zulegen (11 Prozent).

Hoher Entscheideranteil und große Investitionsbereitschaft

Auch bei den Ausstellern war die Stimmung sehr gut, denn der Entscheideranteil unter den Besuchern war erneut sehr hoch: 79 Prozent der Besucher gaben an, bei Einkaufs- und Investitionsentscheidungen beteiligt zu sein. Die Aussichten für Geschäfte sind sehr gut, denn die Investitionsbereitschaft auf dem Stuttgarter Pflichttermin der Branche war an den Ständen spürbar. 30 Prozent der Fachbesucher wollen Investitionen noch auf der Messe machen, 60 Prozent planen Käufe in den nächsten sechs Monaten zu tätigen.

Die Gäste sind vom hochkarätigen Angebot der INTERGASTRA überzeugt, das bestätigen erneut die Bestnoten zur Wiederbesuchsabsicht und zur Bedeutung der Veranstaltung: 84 Prozent der Besucher halten das Angebot des Branchentreffpunkts für vollständig und 80 Prozent wollen auch zur nächsten Veranstaltung wieder kommen. 50 Prozent der Fachbesucher sind zudem der Meinung, dass die INTERGASTRA für die Branche noch wichtiger wird.

Gelungener Mix aus klassischen Elementen und neuen Trends

Bei der 28. INTERGASTRA waren die klassischen Elemente Küchentechnik/Food, Getränke und Hotel/Ambiente sehr gefragt. Viele Fachbesucher informierten sich aber auch rund um das Thema Kaffee beim 3. Stuttgart Coffee Summit oder zu handwerklich hergestelltem Speiseeis auf der Gelatissimo. Zwei neue Themen waren auf der INTERGASTRA auf Anhieb sehr gefragt: Mit der Sonderfläche „BBQ & Outdoorvillage“, wurden Lösungen für die Außengastronomie unter realistischen Bedingungen im Messepark präsentiert. Premiere feierte auch die Sonderfläche Newcome, die Existenzgründer und Macher aus der Gastronomie zusammen brachte. Den Messeauftakt am 20. Februar nutzen auch 25 Foodtrucks, die kulinarische Köstlichkeiten an ihren rollenden Restaurants anboten.

Die nächste INTERGASTRA findet vom 3. bis 7. Februar 2018 in Stuttgart statt. Mit der neuen Paul Horn Halle (Halle 10), die Ende 2017 fertig gestellt wird, erhöht sich auf der Messe Stuttgart dann die gesamte Hallenausstellungsfläche von 105.200 Quadratmeter auf 120.000 Quadratmeter. Das bietet auch für die Intergastra neue Perspektiven und eröffnet Chancen für weiteres Wachstum.

Weitere Informationen finden Sie auch HIER

Vielen Dank!

Unser besonderer Dank gilt den Ausstellern für diese beeindruckende Trend- und Leistungsschau, den Partner-Landesverbänden, Fachorganisationen und Partnern aus der Zulieferindustrie, die uns auf der INTERGASTRA unterstützt haben. Das Gemeinschaftserlebnis ist aber auch nur möglich, weil wir als Verband zusammenstehen – die hauptamtlichen Mitarbeiter und die ehrenamtlichen Funktionsträger. In den DEHOGA-Kreisstellen in ganz Baden-Württemberg wurden gemeinsam mit METRO Busfahrten zur Messe organisiert. Nicht zuletzt dank dieses Engagements vor Ort ist der Verband mehr als eine abstrakte Organisation. Auf der INTERGASTRA wurde der DEHOGA wieder einmal für alle persönlich erlebbar – im Gespräch mit Kollegen, bei einer persönlichen Beratung der Branchenexperten des Verbandes und auch beim Zuschauen oder Mitmachen beim bunten und fachlich interessanten Bühnenprogramm. Weitere Infos und Bildergalerien finden Sie in unserem Themenbereich.

Info

Dank an Partner

Der DEHOGA dankt seinen Partnern für die Unterstützung.

DEHOGA-Premium-Partner:

  • METRO Cash & Carry
  • Mineralbrunnen Teinacher AG
  • Niehoffs Vaihinger
  • Staatlich Fachingen
  • Stuttgarter Hofbräu
  • Palux
  • RVM
  • CarConCept33

 

DEHOGA-Partner:

  • Winterhalter
  • Seeberger
  • Franke Coffee Systems
  • Resch&Frisch
  • AHGZ
  • Württembergische Weingärtner-
    genossenschaften
  • Badischer Wein
  • Rilling Sekt