DEHOGA-Hygieneoffensive

Hygiene im Gastgewerbe bedeutet mehr als putzen. Alles, was Gastronomen und Hoteliers wissen müssen, wird in den Schulungen behandelt – und neue, aktuelle Schwerpunkte gesetzt. In diesem Jahr geht es vor allem um die Hygieneanforderungen an das Personal: Hände waschen ist Grundvoraussetzung – aber was müssen Mitarbeiter im Gastgewerbe darüber hinaus beachten, wenn es um Haare, Bart, Fingernägel und so weiter geht? Aber auch um das allgemeine, gepflegte Auftreten und Verhalten?


Auch wer in den vergangenen Jahren schon dabei war, kann noch etwas lernen. Die Referenten der DEHOGA-Hygieneschulungen arbeiten alle selbst in Profi-Küchen, sie kennen die Praxis und sprechen aus Erfahrung. Die Schulungen dauern etwa 1,5 Stunden. Der Besuch einer Schulung lässt sich zwischen Mittags- und Abendgeschäft unterbringen. Jeder Teilnehmer bekommt ein Zertifikat, das er bei der Lebensmittelkontrolle als Schulungsnachweis vorlegen kann.

Kosten: Teilnahmegebühr für Mitglieder 20 Euro pro Person (bitte in bar vor Ort bezahlen).

Termine: Die Schulungen organisieren die DEHOGA-Kreisstellen vor Ort, alle Termine finden Sie hier: Zu den Terminen und Online-Anmeldeformularen

Service: Nützliche Vorlagen, Checklisten und Merkblätter zum Thema Hygiene stehen zur Verfügung im Online-Servicecenter

 

 

 

Mitgemacht bei der DEHOGA - Hygieneoffensive haben

17.659 Teilnehmer

Teilnahme

DEHOGA-Mitglieder bekommen eine persönliche Einladung, wenn in Ihrer Kreisstelle eine Hygieneschulung stattfindet.

DEHOGA-Kreisvorsitzende, die Schulungen planen, wenden sich bitte direkt an ihre Geschäftsstelle. Diese erstellt und versendet die Einladungsschreiben und unterstützt den Kreisvorstand bei der weiteren Organisation.