Corona-Krise

Was und wer der Branche hilft

Stand: 28.4.2021

Innovative Produkte, Dienstleistungen und Online-Plattformen helfen Unternehmer/innen im Gastgewerbe in der Corona-Krise - etwa bei der Umsetzung der Hygiene- und Abstandsregeln, bei der Gästebindung oder beim Marketing in Zeiten von Abhol- und Lieferdienst. Eine Auswahl von guten Beispielen.  

 

Unterstützung von DEHOGA-PartnernUnterstützung von DEHOGA-Partnern

Der DEHOGA-Partner Ecolab bietet als Hygienedienstleister Reinigungsmittel und passende Spender als Aktion bis zum 30.09.2021 zu Sonderkonditionen an. Außerdem stellt Ecolab weitere nützliche Informationen und Hilfsmittel (Checklisten, Hygienepläne etc.) rund um das Thema Hygiene für eine Wiedereröffnung zur Verfügung unter: www.ecolab.com/coronavirus

Der DEHOGA-Partner Vogt ist Systemdienstleister, spezialisiert auf Reinigungs- und Pflegemittelbedarf unterschiedlicher Großkunden, so auch auf Gastronomie und Hotellerie. Bei Vogt sind aktuell auch folgende Hygieneprodukte in ausreichender Menge lieferbar: Hände- und Flächendesinfektion | Schutzmasken FFP2 und Mund-/Nasenschutz 3-lagig | Überschuhe, Haarnetze/Klipphauben. Neu im Sortiment: FILMOP Hygienesäule. Zum Sparvorteil für DEHOGA-Mitglieder

Der DEHOGA-Partner Office Depot bietet neben Mundschutzmasken, Handdesinfektionsmittel und Schnelltests noch viele weitere nützliche Sicherheitsprodukte zu attraktiven Sonderkonditionen für Verbandsmitglieder an. DEHOGA-Mitglieder können diese Produkte zu Sonderkonditionen direkt im Online-Shop von Office Depot bestellen unter: https://online.officedepot.de/

Der DEHOGA-Partner Telekom bietet während der Corona-Krise für seine Kunden Unterstützungs-Sonderangebote, wie etwa Datenvolumen, Webconferencing, Office-Anwendungen und IT-Service um das Arbeiten im Homeoffice zu ermöglichen. Diese Angebote laufen nach dem kostenfreien Zeitraum automatisch aus oder können zu dessen Ende gekündigt werden. Mehr Infos auf: https://geschaeftskunden.telekom.de/verbaende/dehoga-bw

Der DEHOGA-Partner METRO Deutschland bietet eine digitale Lösung zur Erstellung von Gutscheinen an. Mithilfe des Portals www.HilfeLokal.de können Gastronomen digitale Gutscheine erstellen und ihren Gästen anbieten. Die Anmeldung erfolgt über die Gastro-Plattform www.dish.co und die Website www.metro.de Verbraucher können über die Website die Gutscheine erwerben und so ihren Stammlokalen helfen, Liquiditätsengpässe während der Corona-Krise zu überbrücken.

Wer den Metro-Website-Baukasten verwendet, kann zudem von einer neuen Funktion profitieren: mit wenigen Klicks ist ein „Order-Button“ erstellt, über den die Gäste ihre Bestellung aufgeben können. So will METRO den Lieferservice über die Homepage erleichtern.

Der DEHOGA-Partner „Brunch-Lunch-Dinner“ bietet Gastronomen Unterstützung bei der Erstellung eines Online-Shops. Dieser Bestellshop bietet eine schnell umsetzbare Art, die Speisekarte und Gutscheine bestellbar und online bezahlbar zu machen. Gastronomen erhalten das Modul zunächst für mindestens sechs  Monate kostenlos. Mehr Infos auf www.brunch-lunch-dinner.de

Der DEHOGA-Partner DAK bietet Webinare, speziell für die Corona-Krise, z.B. „Gesund führen in Krisenzeiten“. Die Online-Angebote sind für DEHOGA-Mitglieder kostenlos, Interessierte melden sich bei Jens Lade, dehogabw@dak.de

Der DEHOGA Partner PAYONE (früher: Ingenico) bietet ein Angebot für DEHOGA-Mitglieder zum kontaktlosen Bezahlen mit Karte oder Smartphone. Mehr Infos beim Online-Sparvorteil

Der DEHOGA-Partner Eurofins hat einen Test entwickelt, mit dem der Erreger
SARS-CoV-2 auf Oberflächen nachgewiesen werden kann. Diesen Test bietet Eurofins DEHOGA-Mitgliedern mit einem Nachlass von 5% an. Zum Online-Sparvorteil

Der DEHOGA-Partner Maric bietet aktuell auch patentierte und zertifizierte Desinfektionsmaßnahmen an, wie z.B. die Viren- & Bakteriendesinfektion und die Schimmelsporen- & Geruchsneutralisation. DEHOGA-Mitglieder erhalten 10% Nachlass. Zum Online-Sparvorteil

Der neue DEHOGA Partner VISCOPIC GmbH hat die App „Digital Waiter“ entwickelt. Diese dient zur Erfassung der Gästedaten auf digitalem Weg und ist DSVGO-konform. Die Basisversion dieser App ist kostenlos. Mehr Infos und eine Erklärvideo gibt es auf https://digital-waiter.de/

Digitale Gästedatenerfassung (Apps von DEHOGA-Partnern)Digitale Gästedatenerfassung (Apps von DEHOGA-Partnern)

Für eine korrekte wie einfache Datenerfassung und -aufbewahrung hat der DEHOGA-Premium-Partner METRO mit "DISH" eine hochwertige digitale Lösung entwickelt, mit der die Unternehmer alle notwendigen Informationen ihrer Gäste erfassen und verwalten können. Mit der kostenlosen Anwendung können sich Gäste einfach per QR-Code über ihr Handy registrieren, sobald sie am Tisch Platz genommen haben. Sie ist sicher, datenschutzkonform und löscht alle Daten automatisch nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist. Die Prozesse sind komfortabel – keine Zettelwirtschaft, per Klick lässt sich ein Report der Gästedaten für das Gesundheitsamt, sicher – 100% datenschutzkonforme Erfassung in Übereinstimmung mit der DSGVO sowie hygienisch, da ohne Stift und Papier. Weitere Infos unter www.dish.co

Der neue DEHOGA Partner VISCOPIC GmbH hat die App „Digital Waiter“ entwickelt. Diese dient zur Erfassung der Gästedaten auf digitalem Weg und ist DSVGO-konform. Die Basisversion dieser App ist kostenlos. Mehr Infos und eine Erklärvideo gibt es auf https://digital-waiter.de/

Plattformen für Liefer-/Abholservice, Gutscheine, Spenden und andere Marketing-AktionenPlattformen für Liefer-/Abholservice, Gutscheine, Spenden und andere Marketing-Aktionen

etracker, ein deutsches Unternehmen für Web-Analyse und Online-Marketing, bietet mit der Software "Signalize" eine einfache und in der Basisversion kostenfreie Lösung, um Push-Nachrichten zu aktuellen Angeboten und Nachrichten an Gäste, Geschäftspartner oder Kunden zu schicken. So können Gastronomen und Hoteliers auch in Zeiten des Lockdowns mit ihren Gästen in Kontakt bleiben und die Gästebindung stärken. Mehr Infos unter www.signalize.com, Anprechpartner: Oliver Köchy, koechy@etracker.com

Jetzt online einen Gutschein für sein Lieblingsgasthaus kaufen und später als „Ehrengast“ einlösen: mit dieser Aktion unterstützt die Tourismusorganisation Donaubergland seine lokalen Gastgeber während der Krise, alle Infos unter www.donaubergland.de/gastgeber/ehrengasthaus/


Auch auf der Schwäbischen Alb präsentiert die örtliche Tourismusorganisation auf ihrer Website alle Abhol- und Lieferservices unter dem Motto „Gutes für zu Hause“ und unterstützt so die Gastronomen bei der Vermarktung ihrer Angebote in der Corona-Krise: www.schwaebischealb.de/kulinarik/gutes-fuer-zuhause


Die Tourismusmarketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) hat ihre „toubiz“-Datenbank erweitert, sodass Angebote landesweit gebündelt präsentiert werden können. Neben Abhol- und Lieferservice von Restaurants, beispielsweise auch Hotelzimmer als Homeoffice oder digitale Veranstaltungen. Ab sofort können alle Orte in Baden-Württemberg in der neuen „toubiz“-Datenbank ihre Einträge pflegen bzw. einen kostenlosen Zugang zur Datenbank beantragen unter zusammen@toubiz.de

Auf der Seite www.wirhaltenzusammen-bw.de werden alle hinterlegten Informationen nach Orten ausgespielt. Die TMBW ruft dazu auf, sich mit einer eigenen Orts- bzw. Regionenseite zu beteiligen. Mehr Infos gibt es auch hier: https://bw.tourismusnetzwerk.info  


Unter dem Motto „Abstandnehmen – Zusammenstehen“ hat das Stadtmarketing Reutlingen mit Unterstützung der IHK Reutlingen eine Plattform geschaffen, auf der Gastronomen ihre Online-Angebote einstellen können. Zudem gibt es dort auch die Gutscheinaktion „Unterstützt Eure Gastronomie!“ Gäste können einen Restaurant-Solidaritätsgutschein bestellen und erhalten dafür 25% Rabatt. Mehr Infos auf: https://tourismus-reutlingen.de/zusammenstehen/

Die IHK Reutlingen bündelt zudem auf der Website www.ihkrt.de/gutversorgt verschiedenen Initiativen in der Region.


Unter dem Titel „Genusslieferanten im Kinzigtal“ listet Schwarzwald Tourismus Kinzigtal auf seiner Website Gasthäuser, die take away und Lieferservice anbieten: www.schwarzwald-kinzigtal.info/abhol-und-lieferservice


Im Ortenaukreis gibt es ebenfalls ein Onlineportal, auf dem lokale Gastgeber ihre Angebote während der Corona-Krise einstellen können: www.ortenau-lokal.de


Die Stadt Heidelberg wirbt dafür, dass Bürger/innen die Angebote der Geschäfte und Gastronomie vor Ort nutzen. Einen Überblick gibt die Internetseite www.heidelberg.de/heidelbergkauftlokal


Der DEHOGA-Partner „Brunch-Lunch-Dinner“ bietet auch ein Lieferserviceportal. Die kostenlose Teilnahme mit Lieferservice-Takeaway-Angeboten und einer Unternehmenspräsentation im Einzugsgebiet bis 3, erweitert bis 20 km Radius, kann hier angeschoben werden.


Die gemeinnützige Initiative #PayNowEatLater bietet eine Onlineplattform, über die Gastronomen Gutscheine verkaufen können, die ihre Gäste jetzt bezahlen und später einlösen. Die kostenlose Erstellung der Gutscheine geht einfach in drei Schritten. Mehr Infos unter www.paynoweatlater.de/mitmachen


Der Stuttgarter Radiosender „Die Neue 107.7.“ hat mit der Aktion "Kauf online. Sei loyal. Kauf lokal" eine Plattform geschaffen, auf der lokale Gewerbetreibende ihren Onlineshop, Lieferdienst oder andere Angebote kostenlos bewerben können. Infos und Registrierung unter www.dieneue1077.de/sei-loyal-kauf-lokal


„Pepperfox
“ ist eine Suchmaschine, in der sich Gastronomen, die in Krisenzeiten einen Straßenverkauf oder einen Lieferservice anbieten, kostenlos eintragen können und über die Suchfunktion von ihren Gästen in der Umgebung gefunden werden. Kostenlose Registrierung unter www.pepperfox.de


Eine zentrale Plattform für alle Lieferangebote in der Corona-Krise möchte auch die Augsburger Agentur Zwetschke bieten unter dem Motto „Treu bleiben“. Restaurants, sowie Bäcker- und Metzgereibetriebe können unter www.treubleiben.de/eintragen ihr Angebot zur Lieferung oder Abholung von Gerichten und Lebensmitteln kostenlos einstellen.


Die Berg Brauerei listet auf ihrer Homepage Abhol- und Lieferangebote von Gasthäusern aus der Region an, Gastronomen können sich hier eintragen: www.bergbier.de/abhol-und-lieferdienst


Die Leutkircher Agentur „inallermunde“ hat gemeinsam mit den Städten regionale Internetseiten für Gutscheinangebote der örtlichen Wirtschaft entwickelt. Schon online sind: www.leutkircher-gutscheine.de und www.kisslegger-gutscheine.de, die Plattformen von Bad Waldsee, Friedrichshafen und Kempten folgen.


Schlemmer Atlas
stellt kostenlos die Reichweite seines Portals zur Verfügung, um Liefer- und Abholservices in Corona-Zeiten bekannt zu machen. Auf  www.schlemmer-atlas.de  gibt es dafür einen extra Corona-Suchfilter auf der Startseite. Entweder der Gastronom hat bereits einen Account und pflegt seine Corona-Hinweise selbst oder Betriebe, die noch nicht auf dem Portal vertreten sind, können kostenlos bei support@schlemmer-atlas.de  Logindaten anfordern.


Die Initiative „wir-liefern.org“ möchte lokale Restaurants und Händler in der Corona-Krise unterstützen. Auf der Non-Profit-Plattform www.wir-liefern.org können Gastronomen aus ganz Deutschland kostenlos ihr Liefer- und Abholangebot präsentieren.


„Supportyourlocalbar“
 ist ein Zusammenschluss aus Industrie, Medien und Agenturen. Ziel des Non-Profit-Projekts ist die Unterstützung der unabhängigen, inhabergeführten Bar- und Restaurantszene. Die Idee: auf der Website www.supportyourlocalbar.com können Unterstützer per Paypal-Klick ein virtuelles Trinkgeld, den „Coronition Tip“, an Bars und Restaurants senden.


Nach dem gleichen Prinzip funktioniert „Lokal Support“ für Clubs, Kneipen, Bars und Cafés in Stuttgart. Unternehmer mit digitalem KnowHow wollen mit www.lokal-support.de Gastronomiebetrieben eine Plattform bieten, auf einfachem Weg Unterstützung von ihren Stammgästen, Freunden und Fans zu erhalten.


Auch in Stuttgart ist aus einer ehrenamtlichen Initiative eine Spendenplattform entstanden. Unter https://stuttgart.support/ können sich Kleinunternehmen, auch aus dem Gastgewerbe, kostenlos registrieren, um in der Gesamtübersicht als Spendenempfänger gefunden zu werden.